Dutzende tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien

Wird gerade wiedergegeben

Nächstes Video beginnt in : 7 Abspielen

Dutzende tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien

Dutzende tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien
Video erneut abspielen
Als nächstes

Selbstgemacht: Essbare LEGO-Steine

Schalten Sie Ihren persönlichen NFL Now Stream frei, indem Sie sich auf NFL.com anmelden

Dutzende tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien

von Reuters DE Videos 1:10 Min.

Dutzende tote Zivilisten bei Luftangriff in Syrien

von Reuters DE Videos 1:10 Min.

Bei einem Luftangriff in Syriens Hama-Provinz sind nach Angaben von Menschenrechtsgruppen dutzende Menschen getötet worden. Noch immer herrsche Chaos, noch könne man nicht alle Toten und Verwundeten unterscheiden, sagten die Menschenrechtler. In einigen Berichten war von bis zu 200 Toten die Rede. Eine unabhängige Bestätigung der Angaben und Bilder war nicht möglich. Nach ersten Erkenntnissen standen bei dem Angriff hunderte Menschen vor einer Bäckerei Schlange. Mehl- und Treibstoffmangel haben in Syrien zu einer nur unbeständigen Brotproduktion geführt, so dass die Menschen oft stundenlang in der Hoffnung anstehen, Brot zu ergattern. Der Angriff geschah in der Stadt Halfaja, wo kürzlich Rebellen die Macht übernommen haben. In dem seit 20 Monaten andauernden Aufstand gegen Assad kamen mehr als 40.000 Menschen ums Leben. Der UN-Sondergesandte Lakhdar Brahimi wurde noch am Sonntag zu neuen Verhandlungen in Syrien erwartet. Brahimi wolle mit Assad am Montag über den Konflikt beraten, hieß es in Kreisen. Noch vor Jahresende soll Brahimi auch zu Gesprächen nach Russland reisen, das mit China als wichtigster Verbündeter Assads gilt. Zusammen mit China hat Russland im UN-Sicherheitsrat wiederholt schärfere Resolutionen gegen Assad verhindert. ORT: HALFAJA (NACH ANGABEN AUF SOCIAL MEDIA WEBSITE)

Meistgeklickt